24-Stunden-Dienst der Jugendfeuerwehr

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 26. und 27.10. führen die Jugendfeuerwehren Holm/Hetlingen und Wedel mehrere Einsatzübungen in den Gemeindegebieten Holm und Hetlingen durch. Als Stützpunkt dient dabei die Hetlinger Feuerwache.

Tierrettung: Schafe entlaufen

Technische Hilfe: Baum auf Straße

Einsatzlage in der Feuerwache

Ladder Challenge 2018

Gemeinsam mit den Nachbarwehren Haseldorf und Holm nahmen wir gestern an der „Ladder Challenge 2018“ teil. Unsere Wehren waren von den Kameraden der Feuerwehr Wedel nominiert worden und im Laufe des Wochenendes wurde entschieden die Herausforderung gemeinsam anzugehen. Aus jeder Wehr wurde ein Kamerad ausgesucht, der die Challenge bestritt.

Tag der offenen Tür

Am 18.08. feierten wir mit zahlreichen Besuchern unseren Tag der offenen Tür. Bei bestem Wetter freuten wir uns über zahlreiche kleine und große Besucher. Die Kameraden der FF-Wedel unterstützten uns mit der Drehleiter. Die Jugendfeuerwehr aus Holm betreute Kinderspiele und führte eine Löschübung vor. Die große Feuerwehr-Hüpfburg kam vor allem bei den kleinen Besuchern sehr gut an und konkurrierte mit den ebenfalls sehr beliebten Fahrten mit unserem LF8. Es gab Vorführungen von Feuerlöschern und eine Fettexplosion. Zudem standen die Feuerwache und unsere Fahrzeuge allen Besuchern offen.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern und den Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr Holm und der Feuerwehr Wedel. Bis zum nächsten Mal!

 

 

 

26.07.2018 Einsatz Nr. 18 – FEU K Brennt Unrat

Kurz vor Mitternacht wurden wir zu einem Kleinfeuer im Bereich der Hetlinger Schanze alarmiert. Der brennende Unrat konnte mit dem Schnellangriff abgelöscht werden, bevor sich das Feuer auf die trockene Vegetation ausbreiten konnte.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME)

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16), Polizei

Einsatzdauer: 23:58Uhr – 00:30Uhr

Informationen zum Thema „Entfernen der Nester von Hornissen, Wespen, Bienen“

Quelle: Wikimedia Commons, Public Domain

In der Sommerzeit kommt es bei den Feuerwehren immer wieder zu Anfragen zur Beseitigung von Insektennestern (Hornissen, Wespen, Bienen und andere staatenbildende Insekten).

Die Feuerwehren werden jedoch im Allgemeinen nur bei unmittelbarer Gefahr für Leib und Leben tätig.

Da sich die Insekten meistens friedlich verhalten und nur wenige Meter um das Nest herum abwehrend reagieren, ist in den meisten Fällen die Entfernung durch einen kundigen Experten angezeigt. Neben professionellen Schädlingsbekämpfern kann man sich auch an örtliche Imker, die Ordnungsämter oder das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein (LLUR) wenden.

Hier finden Sie weitere Informationen des Landesfeuerwehrverbandes.

21.07.2018 Einsatz Nr. 17 – FEU K Heckenbrand

Aufgrund der Trockenheit  hatte sich eine Hecke in der Nähe eines Grills entzündet. Das Feuer konnte von Anwohnern bereits weitgehend gelöscht werden. Die Feuerwehr löschte mit dem Schnellangriff verbliebene Glutnester ab.

Die Feuerwehr Hetlingen möchte auf die derzeitige Trockenheit und damit verbundene stark erhöhte Wald- und Flächenbrandgefahr hinweisen.

Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein hat zu diesem Thema einige Sicherheitshinweise veröffentlicht.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME)

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16), Polizei

Einsatzdauer: 13:16Uhr – 13:45Uhr

18.07.18 Einsatz Nr. 16 – THY Verkehrsunfall

Am heutigen Nachmittag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L261 Höhe Grüner Damm.

Beteiligt waren 2 Autos, eins davon lag im Graben. Die Kameraden aus Holm sicherten das im Graben liegende Auto und befreiten, in Absprache mit der Notärztin, den Verletzten patientengerecht. Dieser wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber Christoph Hansa ins Krankenhaus gebracht.

Wir standen den Einsatz über in Bereitstellung und sperrten die Straße aus Richtung Hetlingen ab.

Die anderen Beteiligten wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht

Zur Absicherung der Unfallstelle und zum Eigenschutz wurde die Straße aus beiden Seiten komplett gesperrt.

Zum Unfallhergang, zur Höhe des Sachschadens sowie zur Art der Verletzungen kann und wird die Feuerwehr keine Auskunft geben.

 

 

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME)

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 10/6), FF Holm, FF Wedel, Rettungsdienst, Christoph Hansa

Einsatzdauer: 16:20Uhr – 19:15Uhr

 

15.07.18 Einsatz Nr. 15 – TH WASSER Y Personensuche an der Elbe

Am Sonntag wurden wir mit zahlreichen weiteren Kräften zu einer Personensuche an die Elbe alarmiert. Es wurden 2 Personen vermisst, die zuletzt beim Baden in der Elbe im Bereich Stade gesehen wurden. Die Suche verlief am Sonntag ohne Ergebnis und wir wurden nach etwa 2 Stunden aus dem Einsatz entlassen.

Bericht der Polizeiinspektion Stade

Edit: Am Montag meldete die Polizeidirektion Stade, dass die beiden vermissten Personen tot aus der Elbe geborgen wurden.

Folgebericht

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME)

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16), Tauchergruppe FF Itzehoe, 3 RTW, FF-Wedel (ELW, Boot), DLRG Wedel

Einsatzdauer: 17:36 – ca. 19.30 Uhr