31.08.2017 Einsatz Nr. 10 – FEU Feuer

Am Donnerstag Morgen löste die Brandmeldeanlage am Klärwerk aus. Für die Feuerwehr Hetlingen wurde Vollalarm gegeben. Die Räumlichkeiten wurden mit der Wärmebildkamera kontrolliert, ein Feuer konnte nicht festgestellt werden.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), FF Holm (LF 20/16, HLF 10), Polizei, Rettungsdienst.

Einsatzdauer: 06:06h – 6.40h

26.08.2017 Einsatz Nr. 9 – TH Wasser Y Person im Wasser

Am Samstag Abend wurden wir zur Elbe alarmiert, dort befand sich eine Person im Wasser. Bereits auf der Anfahrt konnten wir Abspannen, da sich vor Ort keine Tätigkeit für die Feuerwehr ergab.

 

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16), FF Wedel, DLRG Wedel, FF Itzehoe, Polizei, Rettungsdienst

Einsatzdauer: 20:27h – 20:40h

28.07.2017 Einsatz Nr. 8 – TH Wasser Y Boot gegen Tonne

Auf der Elbe kam es in der Nacht zu einer Havarie. Ein Boot war im Bereich des Leuchtturms Julssand bei ablaufendem Wasser auf Grund gelaufen. Zunächst war nicht bekannt, ob es dabei zu Personenschäden gekommen war. Daher wurde Vollalarm für die Wehren Hetlingen, Haseldorf und Wedel ausgelöst. Zudem wurden Feuerwehrboote der niedersächsischen Elbanlieger alarmiert. Im Verlauf des Einsatzes wurde auch die Tauchergruppe aus Itzehoe nachgefordert. Diese kam jedoch nicht zum Einsatz.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), FF Haseldorf, FF Wedel, FF Itzehoe, Polizei, Rettungsdienst

Einsatzdauer: 02:16h – ca. 04:00h

02.06.2017 Einsatz Nr. 7 – FEU Löschhilfe Holm

Heute am späten Nachmittag wurden wir zu einer Löschhilfe nach Holm alarmiert. Aufgrund des Pfingstzeltlagers der Jugendfeuerwehren stand in Holm nur ein Fahrzeug zur Verfügung.

Das brennende Objekt konnte durch die Anwohner bereits gelöscht werden. Wir kontrollierten noch einmal die betreffende Stelle und rückten dann, nach Absprache mit dem Holmer Wehrführer, wieder ein.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), FF Holm, Polizei

Einsatzdauer: 16:09h – 16:45h

31.05.2017 Einsatz Nr. 6 – TH WASSER Y 2 Personen an der Elbe in Notlage

Am Abend wurde Vollalarm ausgelöst. 2 Personen hatten sich an der Elbe offenbar im Schilf verlaufen. Die Personen konnten rasch gefunden werden und waren wohlauf.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), FF Wedel, Rettungsdienst, Polizei

Einsatzdauer: 22.04 Uhr – 23.00 Uhr

26.04.2017 Einsatz Nr. 4 – TH Y Technische Hilfe Menschenleben in Gefahr

Am frühen Vormittag wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall an der Pinneberger Straße zwischen Holm und Wedel alarmiert. Die Feuerwehr Hetlingen unterstützte die Kameraden aus Holm und Wedel bei der Rettung und Versorgung mehrerer verunfallter Personen. Für die Dauer der Rettungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Bericht des Kreisfeuerwehrverbandes

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16), FF Holm, FF Wedel, Rettungsdienst, Polizei

Einsatzdauer: 08:39h –  09:45h

20.01.2017 Einsatz Nr. 1- TH Y Technische Hilfe Menschenleben in Gefahr

Am frühen Abend wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der Holmer Strasse in Fahrtrichtung Holm alarmiert. In einem PKW war eine Person eingeklemmt. Der PKW drohte in den Strassengraben zu rutschen.

Vor Ort sicherten wir das Auto gegen ein weiteres abrutschen. Desweiteren wurde die Person in Abstimmung mit dem Rettungsdienst und Notarzt sowie unter Einsatz von schwerem Rettungsgerät aus dem Unfallfahrzeug gerettet.

Nach der patientengerechten Rettung wurde die Person an Rettungsdienst und Notarzt übergeben. Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Straße gesäubert.

IMG_3821IMG_3822IMG_3819

 

 

 

 

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), Rettungsdienst, Polizei

Einsatzdauer: 19:25h –  21:30h

 

11.10.2016 Einsatz Nr. 15 – FEU Rauchentwicklung im Gebäude

Am heutigen Vormittag wurden wir mit Vollalarm zum Klärwerk gerufen. Dort war es an einem Notstromaggregat zu einer Rauchentwicklung gekommen. Die Brandmeldeanlage hatte Alarm ausgelöst.
Durch einen Trupp unter Atemschutz konnte das entstandene Kleinfeuer schnell gelöscht werden. Eine weitere Ausbreitung wurde so verhindert. Zu Brandursache und Sachschaden können durch die Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16), FF Holm (LF 20/16), Rettungsdienst, Polizei

Einsatzdauer: 09:11h – ca. 10:00h

16.09.2016 Einsatz Nr. 14 – FEU Nachbarschaftliche Löschhilfe Haseldorf

Wir wurden zur Löschhilfe nach Haseldorf alarmiert. Dort war eine unklare Rauchentwicklung gemeldet worden. Bereits auf der Anfahrt wurde von den Haseldorfer Kameraden Abspannen durchgegeben. Für uns ergab sich keine Tätigkeit.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16), FF Haseldorf, Rettungsdienst, Polizei

Einsatzdauer: 11:40h – 12:05h