01.12.2011 Einsatz Nr. 16 – Nachbarschaftliche Löschhilfe

Wir wurden am Nachmittag zur nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Holm alarmiert. Dort war ein Feuerschein gesehen worden, der sich jedoch als beaufsichtigtes Feuer herausstellte. Unser Einsatz wurde nach Erkundung durch die Holmer Kameraden auf der Anfahrt abgebrochen.

Alarmierung: DME, Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), FF Holm

Einsatzdauer: 17:03 h – ca 17:14 h

02.06.2011 Einsatz Nr. 9 – Technische Hilfe – Verkehrsunfall

Kurz vor Ende des Vatertages rückten wir zu einem Verkehrsunfall aus. Eine Person war an der Holmer Strasse von einem Auto erfasst worden. Trotz umfangreicher Rettungsmaßnahmen kam die Hilfe zu spät – die Person verstarb noch an der Unfallstelle. Aufgrund der umfangreichen Aufräum- und Sicherungsarbeiten sowie der eingeleiteten seelsorgerischen Versorgung der am Unfall beteiligten Personen sowie der Ersthelfer dauerte der Einsatz mehrere Stunden in denen die Holmer Strasse voll gesperrt war.

Bericht Wedel-Schulauer Tageblatt

Alarmierung: FME

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), NEF, RTW, Notfallsellsorge, Polizei

Einsatzdauer: 23:45 h – ca 02:15 h

20.05.2011 Einsatz Nr. 8 – Technische Hilfe – Verkehrsunfall

Am Freitagmorgen um 8:27 h wurden wir zu einem Verkehrsunfall, mit einer eingeklemmter Person, nach Haseldorf gerufen.

Als wir am Unfallort eintrafen, fanden wir ein Fahrzeug vor, das frontal gegen einen Baum gefahren war. Zusammen mit der Feuerwehr Haseldorf befreiten wir die Person aus ihrer Zwangslage. Die Rettung gestaltete sich auf Grund der starken Beschädigungen am Fahrzeug als äußerst schwierig, so dass schweres Gerät zum Einsatz kam. Während der ganzen Rettungsaktion würde die Person vom Rettungsdienst betreut und versorgt.

Nach ca. einer Stunde konnten wir unseren Einsatz beenden und rückten wieder in die Wache ein.

Alarmierung: FME, Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), FF Haseldorf, FF Haselau, NEF, RTW, RTH, Polizei

Einsatzdauer: 08:27 h – ca 09:45 h

09.05.2011 Einsatz Nr. 7 – Nachbarschaftliche Löschhilfe Flächenbrand

Am Nachmittag rückten wir mit den Holmer Kameraden zu einem Flächenbrand in einem Waldgebiet bei Holm aus. Dort brannte eine größere Fläche. Größtes Problem war die Wasserversorgung. Die Feuerwehrfahrzeuge mit eingebautem Löschwassertank mussten mehrfach zwischen der Gemeinde Holm und dem Brandort pendeln, um Wasser vor Ort zu transportieren. Das Feuer konnte erfolgreich unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

An dieser Stelle möchten wir nochmals auf die derzeit sehr hohe Gefahr für Flächenbrände hinweisen! Beim Deutschen Wetterdienst finden Sie eine aktuelle Gefahrenlage. Die hohe Gefahr für Wald- und Flächenbrände wird auch in den nächsten Tagen fortbestehen.

Waldbrandgefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes
Grafik mit freundlicher Genehmigung des DWD

29.04.2011 Einsatz Nr. 6 – Nachbarschaftliche Löschhilfe

Um 02:31 Uhr wurden wir nach Holm zur nachbarschaftlichen Löschhilfe alarmiert. Dort hatte sich in einem Gewerbebetrieb Rauch entwickelt. Das Entstehungsfeuer konnte rasch unter Atemschutz lokalisiert und gelöscht werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Alarmierung: FME, Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), FF Holm, RTW, Polizei

Einsatzdauer: 02:31 h – ca 04:00 h

15.04.2011 Einsatz Nr. 5 – Flächenbrand

Am Freitagnachmittag um 15:12 Uhr wurden wir zu einem Flächenbrand an die Hetlinger Schanze gerufen.
Dort brannte eine Fläche von ca. 600m². Wir löschten den Brand mit beiden Fahrzeugen und ca. 20 Kameraden ab.
Flächenbrand an der Elbe
Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Um ca. 16 Uhr rückten wir wieder in die Wache ein.

Alarmierung: DME

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF20/16, LF 8/6)

Einsatzdauer: 15:12h- 16:00h

30.03.2011 Einsatz Nr. 4 – Unklare Rauchentwicklung

Am Abend wurde aufgrund einer starken Rauchentwicklung an der Hauptstrasse Vollalarm ausgelöst. Wir rückten mit beiden Fahrzeugen aus und bekämpften mit mehreren Trupps unter Atemschutz das Feuer. Zum Glück stellte sich der Einsatz rasch als Alarmübung heraus. Die Übung fand in einem zum Abriss vorgesehenen Gebäude statt, sodass dort unter sehr realistischen Bedingungen geübt werden konnte.

Alarmierung: DME, Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF20/16, LF 8/6)

Einsatzdauer: 20:10h- 21:15h

16.03.2011 Einsatz Nr. 3 – Nachbarschaftliche Löschhilfe

Wir rückten mit dem HLF 20/16 nach Holm aus. Dort hatte die Brandmeldeanlage einer Firma im Gewerbegebiet ausgelöst. Glücklicherweise handelte es sich nicht um ein Feuer – Instandhaltungsdarbeiten hatten durch Staubentwicklung zur Auslösung der BMA geführt.

Alarmierung: DME, Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF20/16), FF Holm (LF8)

Einsatzdauer: 10:57h- 11:30h