Feuerwehr Hetlingen besteht zweite Stufe der Leistungsbewertung „Roter Hahn“

 

Gestern legte die Feuerwehr Hetlingen erfolgreich die zweite Stufe der Leistungsbewertung Roter Hahn des Landesfeuerwehrverbandes ab. Hierzu wurde unter den Augen unseres Landesbrandmeisters, der Landtagsabgeordneten Barbara Ostmeier, zahlreicher Gemeindevertreter und Gästen ein umfangreicher Forderungskatalog abgearbeitet.

Unter anderem musste die Wehr den technischen und vorschriftsgemäßen Zustand von Fahrzeugen, Geräten und Einsatzschutzkleidung nachweisen. Es wurden Prüfvorschriften und deren Dokumentation überprüft. Die Wehr musste nachweisen, dass mehr als 30% der Kameradinnen und Kameraden einen aktuellen Erste Hilfe Nachweis besitzen. Die regelmäßige Schulung und Ausbildung wurde ebenfalls geprüft.

Anschließend wurde eine Einsatzübung im Bereich der Umkleidekabinen des HMTV gefahren, bei der drei Personen aus einem „brennenden“ Gebäude gerettet wurden. Die Gäste hatten die Möglichkeit den Übungsablauf direkt zu verfolgen.

Zum Abschluss der Leistungsbewertung wurde durch den Sicherheitsbeauftragten ein Vortrag über Fahrsicherheit mit Feuerwehrfahrzeugen und die persönliche Schutzausrüstung gehalten.

Nach der Übung wurde uns durch unseren Landesbrandmeister Frank Homrich der zweite Stern des „Roten Hahns“ verliehen.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.