Katastrophenschutzübung „Blanker Hans“

Am 14. September wird in den Kreisen Pinneberg, Steinburg und Dithmarschen eine großangelegte Katastrophenschutzübung stattfinden. An der Übung nahm auch die Feuerwehr Hetlingen teil.

Beginn der Übung um 07:00 Uhr auf dem Hof der Straßenmeisterei Moorrege.

In der Zeit von 7 bis 15 Uhr wurde die Deichtverteidigung in Hetlingen geübt. Im Rahmen der Übung wurde knapp 2000 Sandsäcke gefüllt und dann wurde die Deichstöpe in der Schultage (Richtung Klärwerk) geschlossen.

Schließen der Deichstöpe Schulstraße
Das Team aus THW und Feuerwehr Hetlingen nach erfolgtem Deichschluss

Warnungen und Sirenensignale

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.