29.10.2017 Einsatz Nr. 20 – 21 – TH Unwetterschäden

Auch der dritte Herbststurm in diesem Jahr brachte zahlreiche Einsätze für die Feuerwehren. Achter de Kark war eine Weide entwurzelt worden und hatte ein Gartenhäuschen beschädigt. Der Baum droht nun auf einen Verteilerkasten zu stürzen.

   

Während des Einsatzes wurden wir dann noch zur Holmer Strasse alarmiert. Dort hatten sich in einigen Metern Höhe Äste gelöst, die auf den Gehweg zu fallen drohten.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME)

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6)

Einsatzdauer: 08:48h – 10:30h

27.10.2017 Einsatz Nr. 19 – TH Personenrettung vom Gerüst

Am frühen Nachmittag wurden wir zur Personenrettung nach Holm alarmiert. Dort war eine Person auf einem Baugerüst verunglückt.

Vor Ort ergab sich für uns keine Tätigkeit und wir rückten wieder ein.

 

Alarmierung: DME, Sirene

Alarmierte Kräfte: HLF 20/16, LF 8/6, FF-Holm, Rettungsdienst, Höhenrettung, Polizei

Einsatzdauer: 14:22 – 14:55 Uhr

24.10.2017 Einsatz Nr. 18 – FEU Auslösung Rauchwarnmelder

Heute morgen löste im Kindergarten Hetlingen ein Rauchwarnmelder aus. Vor Ort wurde der entsprechende Raum kontrolliert, dabei wurde kein Feuer festgestellt und es ergab sich keine weitere Tätigkeit für die Feuerwehr.

Leider wurden die Einsatzkräfte durch Falschparker vor der Feuerwache behindert. Wir möchten daher nochmal dringend darauf hinweisen, dass vor dem Gerätehaus ein absolutes Parkverbot besteht!

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME)

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16), Polizei

Einsatzdauer: 07:58h – 08:20h

19.10.2017 Einsatz Nr. 17 – Feuer Menschenleben in Gefahr

Am frühen Abend gingen in Hetlingen die Melder und Sirenen der Feuerwehr. Grund war ein Feuer in einem Abrissgebäude in Holm, welches durch Jugendliche gelegt wurde. Die Jugendlichen befanden sich noch im Gebäude und wurden vermisst.

Auf der Anfahrt rüsteten sich die Angriffstrupps aus um vor Ort unter Atemschutz zur Menschenrettung ins Gebäude vorgehen zu können. Am Einsatzort angekommen stellte sich der Einsatz als Alarmübung heraus.
Die vermissten Jugendlichen wurden schnell gefunden und gerettet. Das Feuer konnte gelöscht werden bevor es größeren Schaden angerichtet hat.

 

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6)

Einsatzdauer: 18:50h – 20:15h

05.10.2017 Einsatz Nr. 13 – 16 – Technische Hilfe: Baum auf Straße

Durch das Sturmtief „Xavier“ musste die Feuerwehr Hetlingen mehrfach ausrücken um umgestürtze Bäume von Straßen und Wegen zu holen. Die Einsatzorte verteilten sich auf die Bereiche Kindergarten, Grüner Damm, Am Heuhafen und Holmer Straße. Vor Ort wurden die Bäume zersägt und beiseite geschafft, sodass ein durchkommen wieder möglich war.

 

 

Einsatz 13 – 15: 14:40h – 15:50h

Einsatz 16: 15:54h – 16:30h

Alarmierung: Telefon, DME

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16)

 

 

02.10.2017 Einsatz Nr. 12 – TH Y Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Heute morgen wurden wir zu einem Verkehrsunfall in Haseldorf zur Straße Hetlinger Deich alarmiert. Dort wurde eine eingeklemmte Person gemeldet.

Vor Ort lag das verunfallte Auto auf dem Dach. Die Person konnte durch die Ersthelfer aus dem Auto befreit werden und wurde sofort vom Rettungsdienst medizinisch versorgt. Wir sperrten die Straße aus Richtung Hetlingen für den Verkehr ab. Nach Absprache mit dem Rettungsdienst rückten wir, nach der Patientenversorgung, wieder ein.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), FF Haseldorf, Polizei, Rettungsdienst

Einsatzdauer: 8:55h – 9:30h

31.08.2017 Einsatz Nr. 10 – FEU Feuer

Am Donnerstag Morgen löste die Brandmeldeanlage am Klärwerk aus. Für die Feuerwehr Hetlingen wurde Vollalarm gegeben. Die Räumlichkeiten wurden mit der Wärmebildkamera kontrolliert, ein Feuer konnte nicht festgestellt werden.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), FF Holm (LF 20/16, HLF 10), Polizei, Rettungsdienst.

Einsatzdauer: 06:06h – 6.40h

26.08.2017 Einsatz Nr. 9 – TH Wasser Y Person im Wasser

Am Samstag Abend wurden wir zur Elbe alarmiert, dort befand sich eine Person im Wasser. Bereits auf der Anfahrt konnten wir Abspannen, da sich vor Ort keine Tätigkeit für die Feuerwehr ergab.

 

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16), FF Wedel, DLRG Wedel, FF Itzehoe, Polizei, Rettungsdienst

Einsatzdauer: 20:27h – 20:40h

28.07.2017 Einsatz Nr. 8 – TH Wasser Y Boot gegen Tonne

Auf der Elbe kam es in der Nacht zu einer Havarie. Ein Boot war im Bereich des Leuchtturms Julssand bei ablaufendem Wasser auf Grund gelaufen. Zunächst war nicht bekannt, ob es dabei zu Personenschäden gekommen war. Daher wurde Vollalarm für die Wehren Hetlingen, Haseldorf und Wedel ausgelöst. Zudem wurden Feuerwehrboote der niedersächsischen Elbanlieger alarmiert. Im Verlauf des Einsatzes wurde auch die Tauchergruppe aus Itzehoe nachgefordert. Diese kam jedoch nicht zum Einsatz.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), FF Haseldorf, FF Wedel, FF Itzehoe, Polizei, Rettungsdienst

Einsatzdauer: 02:16h – ca. 04:00h

02.06.2017 Einsatz Nr. 7 – FEU Löschhilfe Holm

Heute am späten Nachmittag wurden wir zu einer Löschhilfe nach Holm alarmiert. Aufgrund des Pfingstzeltlagers der Jugendfeuerwehren stand in Holm nur ein Fahrzeug zur Verfügung.

Das brennende Objekt konnte durch die Anwohner bereits gelöscht werden. Wir kontrollierten noch einmal die betreffende Stelle und rückten dann, nach Absprache mit dem Holmer Wehrführer, wieder ein.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), FF Holm, Polizei

Einsatzdauer: 16:09h – 16:45h

31.05.2017 Einsatz Nr. 6 – TH WASSER Y 2 Personen an der Elbe in Notlage

Am Abend wurde Vollalarm ausgelöst. 2 Personen hatten sich an der Elbe offenbar im Schilf verlaufen. Die Personen konnten rasch gefunden werden und waren wohlauf.

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16, LF 8/6), FF Wedel, Rettungsdienst, Polizei

Einsatzdauer: 22.04 Uhr – 23.00 Uhr

26.04.2017 Einsatz Nr. 4 – TH Y Technische Hilfe Menschenleben in Gefahr

Am frühen Vormittag wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall an der Pinneberger Straße zwischen Holm und Wedel alarmiert. Die Feuerwehr Hetlingen unterstützte die Kameraden aus Holm und Wedel bei der Rettung und Versorgung mehrerer verunfallter Personen. Für die Dauer der Rettungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Bericht des Kreisfeuerwehrverbandes

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF 20/16), FF Holm, FF Wedel, Rettungsdienst, Polizei

Einsatzdauer: 08:39h –  09:45h