21.02.2016 Einsatz Nr. 2 – FEU4 Nachbarschaftliche Löschhilfe

In Haseldorf kam es heute nachmittag zu einem Großbrand in einem kombinierten Wohn- und Wirtschaftsgebäude. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Ein Innenangriff war daher durch die Einsturzgefahr und die starke Gefährdung der Feuerwehrkräfte nicht mehr möglich. Das Gebäude stürzte im Verlauf der Löscharbeiten teilweise ein.
Gegen 19.30 Uhr wurde bei Nachlöscharbeiten die Leiche einer Person gefunden. Zur Identität können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Bereits auf der Anfahrt ist die starke Rauchentwicklung sichtbar

Bereits auf der Anfahrt ist die starke Rauchentwicklung sichtbar

Der Dachstuhl steht im Vollbrand. Links Im Bild die Drehleiter aus Wedel.

Kurze Zeit später kommt es zum teilweisen Einsturz des Dachs.

Kurze Zeit später kommt es zum teilweisen Einsturz des Dachs.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alarmierung: Digitaler Meldeempfänger (DME), Sirene

Eingesetzte Kräfte: FF Hetlingen (HLF20/16, LF8/6), FF Haseldorf, FF Haselau, FF Wedel, FF Uetersen, Polizei, Rettungsdienst, Technische Einsatzleitung des Kreisfeuerwehrverbandes.

Einsatzdauer: 15:05h – 18:00h

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.